Projekt
"Kinder der Region
"



























 
Nicht nur in fremden Ländern gibt es Armut. Kinds-Armut gibt es auch hier bei uns- direkt vor der Türe.
Soziale Verwahrlosung, Kinds-Armut, soziale Benachteiligung erfahren Familien, Kinder und Jugendliche in dieser Gesellschaft immer häufiger. Genau um diese geschwächte Zielguppe zu stärken hat der Kinder- und Jugendschutzverein "Kids for Kids e.V." eigens für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus der Region Stuttgart das Projekt "Kinder der Region" initiiert.

In Kooperation mit dem Landratsamt Esslingen und sämtlichen sozialen Diensten der Kommunen auf den Fildern wird gezielt Hilfe und Unterstützung für sozial benachteiligte Familien aus der Region gestellt. Sei es durch finanzielle, gezielte Förderung, sei es durch Nachhilfe im Bildungssektor, wie auch Sofortmaßnahmen wie Turnschuhe für den Sportunterricht. Gezielte Förderungskurse, Sprachförderung, Mittagessen im Hort oder Schule, Freizeiten, oder sei es einfach ein schöner Erlebnistag - eine Abwechslung vom Alltag, Sportangebote im Verein ermöglichen um eine Integration in der Gruppe zu erlernen......
Kinds-Armut geht tief in die Persönlichkeit eines Kindes und grenzt aus. Kinder werden vom Hort und KIGA abgemeldet, weil das Mittagessen zu teuer ist. Freunde gehen ihrem Sport im Verein nach, während andere Kinder ausgegrenzt bleiben.

Kids for Kids e.V. will mit dem Projekt "Kinder der Region" für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche eine verbesserte Lebenssituation für die Betroffenen herstellen. Eine gewisse Normalität schenken, einen Sonnenstrahl senden.
In unserer schnelllebigen Zeit gibt es eine gesellschaftliche Pflicht, eine Verantwortung sich gerade um die Menschen zu kümmern, die es im Leben nicht einfach haben.

Unserer Schirmherrin, Kathy Kelly, ist es auch ein hohes Anliegen gerade für sozial geschwächte Kinder und Jugendliche aktiv zu sein.

Schon in der 1 Januar-Woche 2011 hat „Kids for Kids e.V.“ 23 Kinder und Jugendliche + 8 Elternteile (Harz 4, Sozialhilfeempfänger), die uns auf Empfehlung des Jugendamts zugewiesen worden sind, für einen tollen Ferien-Erlebnistag im InDoor Park Sensapolis eingeladen.

gez. Ralf Berti
1. Vorstand